h1

Album der Woche 1989 – 2

7. März 2011

Album der Woche

Beastie Boys – Paul’s Boutique

Die Beastie Boys haben ihren Ursprung als Hardcore Punkband und traten 1979 zum ersten Mal in Erscheinung. Im Jahr 1984 machten Mike D, MCA und Ad-Rock die Transformation zur Hip Hop Crew durch. Bereits mit ihrem Debutalbum „Licensed To Ill“ im Jahr 1986 schafften die drei Jungs aus Brooklyn den kommerziellen Durchbruch.

Ihr zweites Album, unser Album der Woche, Paul’s Boutique wurde 1988 von Matt Dike und den Dust Brothers produziert. Die LP ist sehr stark sample-basiert und gilt bis heute als eines ihrer stärksten Werke und als sehr wichtig für die Hip Hop Kultur. Paul’s Boutique wurde 1989 auf Capitol Records veröffentlicht nachdem es zwischen den Beasties und Def Jam zu einem Zerwürfnis kam. Zwar erreichte das Zweitlingswerk der Beastie Boys nicht den kommerziellen Erfolg von „Licensed To Ill“ trotzdem schaffte es die LP auf Platz 14 der US-Billboard 200 und auf Platz 10 der Billboard R’n’B-Charts.

Bis heute sind die Beastie Boys eine der am längsten bestehenden Hip Hop-Formationen und haben bis 2010 alleine in den USA 22 Millionen Alben und weltweit über 40 Millionen Tonträger abgesetzt.

  1. To All the Girls
  2. Shake Your Rump
  3. Johnny Ryall
  4. Egg Man
  5. High Plains Drifter
  6. The Sounds of Science
  7. 3-Minute Rule
  8. Hey Ladies
  9. 5-Piece Chicken Dinner
  10. Looking Down the Barrel of a Gun
  11. Car Thief
  12. What Comes Around
  13. Shadrach
  14. Ask for Janice
  15. B-Boy Bouillabaisse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: