Archive for the ‘Album der Woche’ Category

h1

Album der Woche 1988 – 2

7. Februar 2011

Das Album der Woche

Public Enemy – It Takes A Nation Of Millions To Hold Us Back

Am 19. April 1988 erschien über das Label Def Jam mit „It Takes A Nation Of Millions To Hold Us Back“ der zweite Longplayer der Gruppe Public Enemy. Das Album gilt, wegen seiner harten Produktionsweise und den politischen Texten von Chuck D, als ein Meilenstein in der Geschichte des Hip Hop. In den US-Billboard Top R&B/Hip Hop Album Charts ging die LP auf Platz 1 und erreichte in den Billboard 200 den Platz 42. Trotz der mässigen Platzierung in den Billboard 200 ging das Album innerhalb eines Monats Gold für 500’000 verkaufte Einheiten. Im August des folgenden Jahres wurde Public Enemy für „It Takes A Nation Of Millions To Hold Us Back“ mit Platin ausgezeichnet. 2003 wurde das Album vom Rolling Stone Magazine auf Platz 48 der 500 besten Alben aller Zeiten gewählt. Das ist die beste Platzierung eines Rap-Albums auf der Rolling Stone-Rangliste überhaupt.

Trotz geteilten Meinungen über den lyrischen Inhalt des Albums wurde es bei den Musikkritikern grösstenteils positiv aufgenommen. Jon Pareles von der New York Times meinte zum Album folgendes:

“Where most rappers present themselves as funky individualists, beating the odds of the status quo, Public Enemy suggests that rap listeners can become an active community, not just an audience. Although it overreaches, It Takes a Nation jams urban tension and black anger into the foreground; it reveals the potential for demagoguery as well as the need for change.”

  1. Countdown to Armageddon
  2. Bring the Noise
  3. Don’t Believe the Hype
  4. Cold Lampin’ With Flavor
  5. Terminator X to the Edge of Panic
  6. Mind Terrorist
  7. Louder Than a Bomb
  8. Caught, Can We Get a Witness?
  9. Show ’Em Whatcha Got
  10. She Watch Channel Zero?!
  11. Night of the Living Baseheads
  12. Black Steel in the Hour of Chaos
  13. Security of the First World
  14. Rebel Without a Pause
  15. Prophets of Rage
  16. Party for Your Right to Fight

h1

Album der Woche – 1988

31. Januar 2011

Das Album der Woche

Ultramgnetic MC’s – Critical Beatdown

Das 1988 Debutalbum der Ultramagnetic MCs „Critical Beatdown“ gilt als eines wichtigsten und wegweisendsten Rap-Alben seiner Zeit und hat eine ganze Generation von Rappern, DJs und Musikern beeinflusst. Die Crew um Kool Keith, Ced Gee, TR Love und Moe Love ging nicht nur musikalisch mit innovativen Samplingtechniken, sondern auch mit dem teilweise bizarren, unerwarteten und unvorhersehbaren vielsilbigen Reimstil neue Wege. Reinhören ist Pflicht!

Tracklist

  1. „Watch me now“
  2. Ease
  3. Ego Trippin
  4. Moe Luv’s Theme
  5. Kool Keith Housing Things
  6. Travelling at the Speed of Thought (Remix)
  7. Feelin‘ It
  8. One Minute Less
  9. Ain’t It Good to You
  10. Funky (Remix)
  11. Give the Drummer Some
  12. Break North
  13. Critical Beatdown
  14. When I Burn
  15. Ced-Gee (Delta Force One

Nicht vergessen am 23. Februar 2011 ist Rap History Basel 1988 in der Kaserne Basel